Vita

In Kiel und in Guildford/UK habe ich Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Rechtsphilosophie und Rechtslogik studiert. Seit 2004 arbeite ich als Datenschutzjuristin (Ass. jur.) beim Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz und habe im Rahmen eines internationalen Projektkonsortiums die Europäische Melderegisterauskunft RISER (jetzt RISER ID Services GmbH) datenschutzrechtlich betreut. 2007 habe ich das Europäische Datenschutz-Gütesiegel beim ULD initiiert und das eTEN-Projekt European Privacy Seal (EuroPriSe) als Konsortialführerin geleitet, das später im eigenständigen Unternehmen EuroPriSe aufgegangen ist. Derzeit arbeite ich im aufsichtsbehördlichen Bereich und bin Mitglied der Ländervertretungen Deutschlands in Arbeitsgruppen des europäischen Datenschutzausschusses (EDSA, ehemals Artikel-29-Datenschutzgruppe). Ich forsche zu ethischen und gesellschaftlichen Grundsatzfragen des Datenschutzes. Industrie, Verbände und öffentliche Stellen berate ich national und international im Bereich Standardisierung, Datenschutzmanagement und Best Practice im Datenschutz. Aus der Zusammenarbeit mit Martin Rost zur Anwendung der Datenschutz-Schutzziele ist das Standard-Datenschutzmodell (SDM) hervorgegangen. Als Sachverständige habe ich wiederholt den Deutschen Bundestag im Ausschuss für Inneres und Recht beraten. Regelmäßig veröffentliche ich datenschutzrechtliche Fachbeiträge und unter @privacyDE.

Eine kleine Auswahl an Veröffentlichungen, Stellungnahmen und Vorträgen, die im Laufe meiner juristischen Befassung mit Themen des Datenschutzes entstanden sind finden Sie unter Veröffentlichungen.